Tourismus > Sehenswürdigkeiten > Eckartsberga
Freizeitspass Eckartsberga 

Der Freizeitspass in Eckartsberga vereint mehrere Erlebnisangebote. Neben einem der größten Irrgärten Deutschlands gehören das Geister- und Spielehaus, eine Miniaturgolfanlage mit 18 Bahnen, ein Bungee-Trampolin, das Burgenland mit nachgebauten mitteldeutschen Burganlagen und ein DinoWeltWäldchen zu dem Angebot.

...  [mehr]

Eckartsburg 

Noch heute ist die Eckartsburg eine ansehnliche und zum Teil erhaltene Ruine, die dem Besucher viel Sehenswertes bietet. Wir unterscheiden die Hauptburg und die Vorburg. Diese betritt man durch einen 8,2 m langen Torbogen mit Nische als Wohnung für den Torwächter, auch als Gefängnis (Stüntz) genutzt. ...  [mehr]

Holländer-Windmühle 

Die Holländer-Windmühle auf dem Sachsenberg am Ortseingang ist ein Wahrzeichen der Stadt Eckartsberga. 1830 bis 1831 als Turmwindmühle vom Müllermeister Löffler und seinen sieben Söhnen erbaut, erfuhr sie nach mehreren Bränden im Jahre 1849 einen Umbau zur Holzsägemühle.

Im Jahr 2016 ist die Mühle geschlossen. Es sind umfangreiche Sanierungsarbeiten erforderlich.

...  [mehr]

Heimatstube/Napoleonzimmer 

Mehrfach hielt sich Napoleon zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Eckartsberga auf. Im alten Amtshaus im Zentrum der Altstadt zeigt eine Ausstellung, wie das Leben zu Napoleons Zeiten in Eckartsberga aussah und präsentiert ein Napoleon-Zimmer mit zeitgerechter Einrichtung.

...  [mehr]

Alter Pferdestall 

Historische Ausstellung zu Landwirtschaft und Handwerk

Das Gebäude „Alter Pferdestall“ gehörte zum 1972 abgerissenen Berghoffschen Grundstück, das  bis 1880 eine große Poststation der kaiserlichen Post war. 1880 kaufte der Arzt Dr. med. Karl Berghoff das gesamte Anwesen der ehemaligen Poststation.

...  [mehr]

Geister- und Spielehaus in Eckartsberga  

Auf dem Weg vom Parkplatz am Irrgarten, zu dem anderen Einrichtungen des Freizeitspass Eckartsberga ist das Geister- und Spielehaus weder zu übersehen noch zu überhören.
In der oberen Etage befindet sich auf ca. 250m² die Geisteretage. In den vielen Gängen treibt Geist Ecki und seine Freunde sein Unwesen. Begleitet von mystischer Musik und diversen Geräuschen geht man durch die dunklen und wenig beleuchteten Gänge. Vor den Überraschungen der Geister ist man nie sicher. Dunkelheit, Licht, Geräusche und Hindernisse bilden ein abwechslungsreiches Spektakel. Hier ist Nervenkraft und Unerschrockenheit gefordert. Aber keine Angst, die Geister lassen alle Besucher am Leben…. ...  [mehr]


  19.11.2017 - 19:06 Uhr TurboVision      
 Unterkünfte suchen
 Bahn und Bus
INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
 Saale-Unstrut Tourismus
Saale-Unstrut Tourismus -
 Naturpark
Naturpark -
 Wetter