Aktuelles > Aktuelle Meldungen
Neue Sonnensegel und Komplettierung „Grünes Klassenzimmer“ im Hort Saubach dank Spende und Förderung 
Trotz Corona und der damit verbundenen Betreuungseinschränkungen für die Kinder und Erzieherinnen, am Freitag gab es für die Leiterin der Einrichtung, Kerstin Dietrich, Grund zur Freude. Sie äußerte sich auch deswegen optimistisch für den weiteren Jahresverlauf, weil im Außenbereich Neuanschaffungen zum Wohl der Kinder und ihrer Aktivitäten an der frischen Luft umgesetzt werden konnten.

Dank einer Fördermittelbereitstellung über den Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland zur Umweltbildung und einer Spende vom Bad Bibraer Edeka-Markt Wahlbuhl wurden das „Grüne Klassenzimmer“ mit Sitzelementen komplettiert und vier neue Sonnensegel nebst Befestigungspfosten angeschafft. „Sobald es mit dem Einzug des Frühlings wieder möglich sein wird und endlich dann auch alle Kinder den Hort besuchen können, bieten die Neuanschaffungen beste Voraussetzungen, um viele Vorhaben und Beschäftigung im Außenbereich durchzuführen“, hofft Kerstin Dietrich und freute sich besonders, dass Edeka-Geschäftsführerin Grit Wahlbuhl selbst am Freitag den Hort besuchte. Im Rahmen der Patenschaft des Bad Bibraer Edeka-Marktes und dem Hort der Kneipp-Grundschule Saubach war erneut eine Spende mit diesmal rund 750 Euro Spenden aus der Flaschenpfandbox zusammengekommen, die für die Anschaffung von vier neuen Sonnensegeln und die dafür benötigten Befestigungspfosten ausgegeben wurden. Beim Setzen der Pfosten hatten Eltern mitgeholfen.

Zwei dieser Sonnensegel wurden für die freundlich begrüßte Hort-Patin Grit Wahlbuhl aufgespannt. „Wir pflegen schon seit Jahren diese Patenschaft mit dem Hort und die Kinder sind uns sehr ans Herz gewachsen“, sagte die Geschäftsführerin. Über das Jahr verteilt gibt es viele Aktionen und Begegnungen, um die Patenschaft mit viel Leben und gegenseitigen Besuchen auszufüllen. „Im regelmäßigen Austausch per Telefon oder E-Mail gibt es neue Ideen, Wünsche und Anregungen, so dass ein gegenseitiges Geben und Nehmen gewachsen ist“, bestätigte Hortleiterin Kerstin Dietrich. Frau Wahlbuhl nannte einige Beispiele, die unter Beachtung der Corona- Vorgaben immerhin noch in der Sommerzeit des vorigen Jahres realisiert wurden. Durchgeführt wurde ein „Exotentag“. Dahinter verbirgt sich eine Lieferung exotischer Früchte vom Einkaufsmarkt an die Hortkinder. „Den Mädchen und Jungen wurde am praktischen Beispiel viel Wissen über den Wert und den Vitamingehalt, den Geschmack und die Zubereitung der Exoten vermittelt. So manche Frucht wird wohl nun den Speiseplan zuhause erweitern“, meinte die Hortleiterin. Gern erinnern sich beide Frauen auch an den Wandertag des Edeka-Markt-Mitarbeiterteams von Bad Bibra nach Saubach bei immerhin 30 Grad Hitze, um im Kräutergarten einen Kräuterkunde-Tag durchzuführen. Natürlich gab es Erfrischungsgetränke auf Kräuterbasis und andere tolle Kostproben. Eine kleine Beköstigung auf und mit Kräuterbasis rundete den Besuch ab. „Da konnten auch wir eine Menge dazulernen“, sagte Grit Wahlbuhl. Später wurden alle Teilnehmer angeholt und zurückgebracht nach einem gelungenen Tag. Ein kleines Weihnachtsgeschenk vom Hort ging in der Weihnachtszeit an das Edeka-Team in Form von Kräutersalz und ein Körbchen mit ausgewählten Kräuterprodukten an Geschäftsführerin Grit Wahlbuhl. Auch am Freitag wurde ihr für die Sonnensegel mit einer blühenden Primel als Frühlingsboten ein kleines Dankeschön übergeben.

Bevor Frau Wahlbuhl sich wieder verabschiedete zeigte Hortleiterin Dietrich auf die Neuanschaffung im „Grünen Klassenzimmer“. Dieses rustikale Holzkonstrukt wurde im Dezember des vergangenen Jahres durch die im Stil passenden Tische und Sitzbänke im komplett geförderten Wertumfang von rund 2500 Euro ergänzt. Dank Vermittlung der Verbandsgemeinde An der Finne war an den Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland ein Projektantrag unter dem Fördermittelansatz „Umweltbildung“ zur Ausstattung des vor gut einem Jahr errichteten „Grünen Klassenzimmer“ gestellt und bewilligt worden. „Holzkünstler Krüger aus Garnbach erhielt nach entsprechender Ausschreibung den Auftrag, der die Ausstattung aus Eichenholz gefertigt hat.“ Der gleiche Holzkünstler hatte schon die Überdachung errichtet, so dass das ganze Projekt auch in seiner Bauweise zusammen harmoniert.

Nicht zuletzt freute sich Verbandsgemeindebürgermeisterin Monika Ludwig, die am Freitag leider nicht kommen konnte, über beide Neuanschaffungen im Hort. „Ich möchte mich auch recht herzlich bei Frau Wahlbuhl und dem Edeka bedanken und hoffe für die Kinder und Mitarbeiterinnen, dass bald wieder Normalität in der Schul- und Hortbetreuung einzieht und natürlich auch, dass die Kinder viel Freude und Spaß an der jüngst angeschafften Ausstattung haben werden“, ließ Frau Ludwig übermitteln.

  
« zurück

  28.05.2022 - 15:33 Uhr TurboVision      
 Gemeinden

  An der Poststraße
  Bad Bibra
  Eckartsberga
  Finne
  Finneland
  Kaiserpfalz
  Lanitz-Hassel-Tal

 Bürgerinfobroschüre
Bürgerinfobroschüre -
 Bahn und Bus
INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
 Kommunaler Info-Plan
Kommunaler Info-Plan -