Aktuelles > Aktuelle Meldungen
Tourist-Information An der Finne erhält erstmals das Qualitätssiegel 
Zertifiziert und geprüft, so darf sich die Tourist-Info der Verbandsgemeinde An der Finne in Bad Bibra nun nennen. Monika Ludwig, Verbandsgemeindebürgermeisterin sowie Ina Sielaff und Annett Stockmann, die Mitarbeiterinnen der Tourist-Info, freuen sich über die Auszeichnung. Seit einigen Jahren wurde über eine Zertifizierung diskutiert und Ende 2019 erfolgte die Antragstellung beim DTV-Deutschen Tourismus Verband.
Durch die Corona Pandemie und deren Folgen verschob sich der Prüfungsprozess. Zur Zertifizierung müssen die jeweiligen Tourist-Informationen vorgeschriebene Mindestkriterien erfüllen. Zudem besucht ein Prüfer inkognito die Tourist-Information und testet das Angebot - so geschehen im Juni dieses Jahres in Bad Bibra. Nach der Auswertung des Berichts der Prüferin erhielt die Leiterin Ina Sielaff die erfreuliche Nachricht, dass das weiße i auf rotem Grund in Form eines Schildes für die nächsten drei Jahre in Bad Bibra hängen darf.

Zur Übergabe konnte Verbandsgemeindebürgermeisterin Monika Ludwig die Geschäftsführerin des Tourismusverband Sachsen-Anhalt e. V. Frau Bärbel Schön gemeinsam mit der Quellenkönigin Desiree in der Finnestadt begrüßen. Ebenso gratulierte Antje Peiser, Geschäftsführerin des Regionalverbandes Saale-Unstrut-Tourismus e. V. den Kollegen von der Tourist-Information An der Finne. Im Süden von Sachsen-Anhalt sind derzeit nun drei Informationen zertifiziert. Monika Ludwig freut sich über diese Auszeichnung, „da es eine Anerkennung für die geleistete Arbeit und ein positives Zeichen für die gesamte Region ist.“

Hintergrund:

Der Deutsche Tourismusverband e. V. (DTV) führt seit 50 Jahren die Zertifizierung von Tourist-Informationen – den Schaufenstern tourismusrelevanter Städte und Destinationen - durch. In Deutschland sind 643 Tourist-Informationen ausgezeichnet (Stand: 19.08.2020). Das weiße i auf rotem Grund signalisiert, dass die jeweilige Tourist-Information den Qualitätscheck des DTV durch einen unabhängigen Prüfer bestanden hat.

Eine Tourist-Information, die sich diesem Verfahren stellt, muss zunächst 14 Mindestkriterien abprüfen - die Kriterien werden alle drei Jahre den Marktgepflogenheiten angepasst, zuletzt 2017.

Sind die Zugangsvoraussetzungen festgestellt und gegenüber dem DTV nachgewiesen, wird durch einen Tester vor Ort weitere 40 Kriterien zur Grundprüfung bewertet. Dabei ist eine Mindestpunktzahl nachzuweisen, um in die Reihe der zertifizierten Tourist-Informationen Deutschlands aufgenommen zu werden.

 

  
« zurück

  28.05.2022 - 16:46 Uhr TurboVision      
 Gemeinden

  An der Poststraße
  Bad Bibra
  Eckartsberga
  Finne
  Finneland
  Kaiserpfalz
  Lanitz-Hassel-Tal

 Bürgerinfobroschüre
Bürgerinfobroschüre -
 Bahn und Bus
INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
 Kommunaler Info-Plan
Kommunaler Info-Plan -