Aktuelles > Aktuelle Meldungen
Feierliche Übergabe der sanierten Sekundarschule Bad Bibra 
Neunzehn Monate Bauzeit und 4,95 Millionen Euro: Das sind die Zahlen eines der großen Bauvorhaben im westlichen Burgenlandkreis. Der Sekundarschulstandort Bad Bibra wurde während dieser Zeit aufwendig saniert und modernisiert. Am 13. Februar wurden die Schulgebäude durch Landrat Harri Reiche nun der Lehrer- und Schülerschaft in einer Feststunde übergeben. Auch Verbandsgemeindebürgermeister Götz Ulrich nahm daran teil.
Viele Gewerke sorgten für die technisch neuwertigste Ausstattung der beiden Gebäude, erneuerten Elektrik, Fenster und Außenfassade. Neue Klassenräume sowie eine einladende Aula sorgen für ein angenehmes Lernklima und ermöglichen optimale Lernerfolge. Viel Wert wurde außerdem auf den barrierefreien Zugang gelegt, der mit einem eigens installierten Aufzug gewährleistet wird. Finanziert wurde das Vorhaben mit einem Eigenanteil des Kreises in Höhe von 1,18 Millionen Euro sowie Fördergeldern aus dem EU-Programm Schulbauförderung. Götz Ulrich zeigt sich begeistert angesichts des Ergebnisses: „Der Schulstandort Bad Bibra ist dank der tiefgreifenden Umbauarbeiten einer der modernsten der Region. Dies konnte nur gelingen mit einem klaren "Ja" zum Standort Bad Bibra seitens des Kreistages und den finanziellen Zuwendungen vom Kreis sowie der Europäischen Union. Ich bin stolz darauf, dass die Schüler sich hier nun unter optimalen Bedingungen entwickeln und entsprechend lernen können. Es war eine wichtige Investition in die Bildungsarbeit der Region.“   
« zurück

  20.04.2019 - 11:19 Uhr TurboVision      
 Gemeinden

  An der Poststraße
  Bad Bibra
  Eckartsberga
  Finne
  Finneland
  Kaiserpfalz
  Lanitz-Hassel-Tal

 Bürgerinfobroschüre
Bürgerinfobroschüre -
 Bahn und Bus
INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit