Tourismus > Sehenswürdigkeiten

Kirche St. Cecilien – St. Kilian in Bucha Die Kirche in Bucha wurde 1680 errichtet und 1691 erweitert. Der Turm stand zuerst am Westgiebel der Kirche und war niedriger als der jetzige, der erst 1723/24 erbaut wurde. Aus der Bauzeit blieb ein prächtiger Kanzelaltar mit reichen Verzierungen erhalten. Originell sind die Palmenbäume rechts und links der Kanzel. Das Ganze wird durch eine lebhaft bewegte Engelsgruppe gekrönt.
Auf dem freien Platz vor der Kirche liegt ein Kaufstein, eine etwa 2 m lange und 1 m breite Sandsteinplatte. Der Stein war lange Zeit Mittelpunkt des dörflichen Lebens, hier fanden Gemeindeversammlungen statt, hier wurden aber auch Rechtshandlungen vollzogen und durch den üblichen Handschlag bekräftigt. Steine dieser Art gelten als Denkmale rechtsarchäologischer Forschung und stehen unter Schutz.

Die Einzeigeruhr wurde 1690 von einem Schmied aus Lossa gebaut. 1723 hat die Gemeinde Bucha diese Einzeigeruhr von der Gemeinde Lossa käuflich erworben und diese in den 1723 – 1724 neu erbauten Kirchturm einbauen lassen.
Die Uhr ist Eigentum der Gemeinde Bucha. Sie schlägt die Viertel- und Vollenstunden. Die Einzeigeruhr hat drei Gewichte, diese müssen täglich hochgezogen werden.

  


  14.12.2019 - 19:08 Uhr TurboVision      
 Unterkünfte suchen
 Bahn und Bus
INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
 Saale-Unstrut Tourismus
Saale-Unstrut Tourismus -
 Naturpark
Naturpark -