Gemeinden > Verbandsgemeinde

Einwohner: 11.863

Die Verbandsgemeinde An der Finne wurde am 1. Juli 2009 gebildet. Sie ist die erste Verbandsgemeinde im Land Sachsen-Anhalt und hat ihren Sitz in Bad Bibra und eine Außenstelle in Eckartsberga. Die Verbandsgemeinde hat eine gewählte Gemeindevertretung (Verbandsgemeinderat) und eine direkt gewählte hauptamtliche Verbandsgemeindebürgermeisterin an der Spitze.

Das Verbandsgemeindegesetz überträgt ihr zahlreiche Aufgaben, die bisher von den selbständigen Mitgliedsgemeinden erfüllt wurden. Dazu gehören die Trägerschaft von Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie der Freiwilligen Feuerwehren und der Gemeindeverbindungsstraßen, die Aufgaben der Abwasserbeseitigung und Trinkwasserversorgung, die Flächennutzungsplanung und die Trägerschaft überörtlich bedeutsamer Sport- und Freizeiteinrichtungen. Weiterhin haben die Mitgliedsgemeinden der Verbandsgemeinde An der Finne die Aufgaben nach dem Naturschutzgesetz (Baumschutz innerhalb der Orte und Schutz von Landschaftsbestandteilen), den Radwegebau sowie den Bau und Betrieb touristischer Einrichtungen übertragen.

Innerhalb der Verbandsgemeinde bestehen rechtlich selbständige Mitgliedsgemeinden, die im Wesentlichen für freiwillige Selbstverwaltungsaufgaben zuständig bleiben wie zum Beispiel Dorferneuerung, Stadtsanierung, Jugendarbeit und Seniorenbetreuung. Sie haben einen ehrenamtlichen Bürgermeister und einen Gemeinderat.

Zur Verbandsgemeinde An der Finne gehören folgende Mitgliedsgemeinden:

An der Poststraße
Stadt Bad Bibra
Stadt Eckartsberga
Finne
Finneland
Kaiserpfalz
Lanitz-Hassel-Tal


Verbandsgemeindebürgermeisterin Monika Ludwig
Bahnhofstraße 2 a
06647 Bad Bibra

Telefon 034465 60213
Telefax

034465 60214

Sprechzeiten
dienstags von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Bad Bibra. Am letzten Dienstag im Monat in Eckartsberga. Sonst nach vorheriger Terminabsprache.

Hinweis: Keine amtlichen Einwohnerzahlen!


  21.10.2018 - 06:14 Uhr TurboVision      
 Gemeinden

An der Poststraße
Bad Bibra
Eckartsberga
Finne
Finneland
Kaiserpfalz
Lanitz-Hassel-Tal