Aktuelles > Aktuelle Meldungen
Agrargenossenschaft e.G. Nebra feiert Hoffest zum Jubiläum 30 + 1 Jahr 
In ihrer zur Festhalle umfunktionierten Getreidehalle feierte die Agrargenossenschaft e.G. Nebra mit Sitz in Altenroda zum diesjährigen Hoffest das 30 + 1 – jährige Gründungsjubiläum und bereits am Vormittag trafen zahlreiche Gäste, Geschäftspartner, Verpächter und Mitarbeiter mit ihren Familien, örtliche Vereine und Gratulanten ein, um das landwirtschaftliche Unternehmen zu beglückwünschen. Agrargenossenschafts-Geschäftsführer Carsten Fischer eröffnete mit Begrüßungsworten das Hoffest, das eigentlich im vorigen Jahr geplant, doch Pandemiebedingt verschoben worden war.

Er dankte den geschäftlich verbundenen Unternehmen für die gute Zusammenarbeit, dem Mitarbeiterteam, das dazu beitrug, dass die Agrargenossenschaft auf solider Basis arbeitet und wirtschaftet und nicht zuletzt dem Pfingstverein Altenroda, dessen Frauen und Männer an den Ständen bestens für Speisen und Getränke sorgten und die Kinderspielstrecke mit betreuten. „Danke allen, die zu unserem Hoffest beitragen und dafür, dass es mit dem Verein ein gutes gegenseitiges Helfen gibt.“ Auch der Imkerverein Unstruttal Nebra und Umgebung, vertreten durch Vereinsvorsitzenden Falko Breuer, war mit einem Stand mit Honigprodukten und Information rund um die Imkerei dabei.

Nur gemeinsam mit der Landwirtschaft und im beiderseitigen Interesse könne man erfolgreich sein, stellte Breuer fest, nur müsste seitens der Politik der gesetzliche Rahmen so gestaltet werden, um dem Wohl von Honigbienen einerseits gerecht zu werden und andererseits gute Voraussetzungen für den effizienten Feldbau zu bereiten, waren sich Imker und Landwirte im Gespräch einig. Unter den Gratulanten war mit der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde An der Finne, Monika Ludwig, und Bad Bibras Bürgermeister Frederik Sandner auch die Lokalpolitik vertreten. Monika Ludwig ließ sich die technische Ausstattung zeigen und sprach mit Carsten Fischer darüber, welche Unterstützung seitens der Verbandsgemeinde für die Agrargenossenschaft möglich ist.

Das landwirtschaftliche Unternehmen bewirtschaftet 2000 Hektar Fläche zwischen Unstruttal, Orlas und Finne mit 21 Beschäftigten, darunter zwei Auszubildende. Neben dem Anbau verschiedener Feldfrüchte unter Einhaltung der agrarpolitisch vorgegebenen Fruchtfolgebewirtschaftung betreibt die Agrargenossenschaft Tierhaltung mit 950 Rindern, davon 420 Melkende Kühe. Erstmals stehen in diesem Jahr auf 40 ha Sonnenblumen für die Erzeugung von Pflanzenöl. „Wir bauen Wintergeste, das Spezialgetreide Durum, Dinkel, Zuckerrüben, Körner- und Silo-Mais, Raps, Weizen, Brau- und Futter-Gerste an“, nannte Fischer die Vielfalt der Feldkulturen, die bis jetzt einen guten Ertrag versprechen.

Die Agrargenossenschaft e.G. Nebra war zum 1. Juli 1991 am Nebraer Standort Aschenhügel aus den zuvor volkseigenen Betrieben Pflanzenproduktion Nebra und den Tierhaltungen Nebra sowie Altenroda gegründet worden. Die Haltung von Schweinen und Schafen endete bereits in den Anfangsjahren. 1996 verlagerte das Unternehmen seinen Betriebssitz nach Altenroda, Ortsteil von Bad Bibra. Geschäftsführer Carsten Fischer gehörte u.a. zu den Gründern des Bauernverbands, wo er inzwischen nicht mehr mitwirkt. Zum Rahmenprogramm des Hoffestes gehörten zwei Flurfahrten mit einem gemieteten Bus und die musikalische Unterhaltung in der Festhalle mit Blasmusik der „Geiseltaler Musikanten“.

  
« zurück

  20.08.2022 - 01:14 Uhr TurboVision      
 Gemeinden

  An der Poststraße
  Bad Bibra
  Eckartsberga
  Finne
  Finneland
  Kaiserpfalz
  Lanitz-Hassel-Tal

 Bürgerinfobroschüre
Bürgerinfobroschüre -
 Bahn und Bus
INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
 Kommunaler Info-Plan
Kommunaler Info-Plan -