Aktuelles > Aktuelle Meldungen
10. Jahre Freundeskreis Saint André de l'Eure 
Am 8. Mai 2011 unterzeichneten der damalige Verbandsgemeindebürgermeister Götz Ulrich und der leider zu früh verstorbene Serge Mason, Bürgermeister der französischen Gemeinde Saint André de ¾ Eure einen Partnerschaftsvertrag. Zehn Jahre ist dies nun her und aus dieser einfachen Unterschrift auf Papier ist eine bedeutende Verbindung geworden.
In zahlreichen Besuchen ist diese Freundschaft gefestigt worden. Auch die Mitglieder der beiden Freundeskreise halten durch viele private Freundschaften den Kontakt ins schöne Nachbarland. Corona macht leider auch vor solchen Partnerschaften nicht halt und so fiel bereits im letzten Jahr der Besuch der französischen Freunde aus, wo die französische Abordnung die hiesige Landwirtschaft besuchen wollte, um sich auch in diesem Thema auszutauschen.

Bleibende Erinnerungen sind sicherlich die Fahrt im Jahr 2014 anlässlich des 100. Jahrestages des Beginns des Ersten Weltkrieg ins französische Verdun. Im Krieg war dieser Ort Schauplatz einer mehrerer Monate andauernden Schlacht zwischen Franzosen und Deutschen. Heute befindet sich hier eine sehenswerte Ausstellung, die helfen soll das Geschehene nicht zu vergessen. Im gleichen Jahr erfolgte bereits ein Gegenbesuch der französischen Freunde in der Region. Auch hier wurde u.a. in Zerbst die Ausstellung „Heimat in Krieg 1914-1918“ besucht.

Auch ein Jugendcamp im Erlebnisfreibad Balison in Bad Bibra im Jahr 2015 war eine gute Möglichkeit um die deutsch französische Freundschaft bei den Jugendlichen zu festigen. Gemeinsame Ausflüge, Schwimmen, gemütliche Abende am Lagerfeuer und viel Spaß waren natürlich Programm.

Im Jahr 2016 fuhren einige Mitglieder des Vereins sowie zahlreiche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und Jugendfeuerwehr mit einem Reisebus nach Saint Andre. Die französischen Freunde hatten ein tolles und vielfältiges Programm organisiert, vom Besuch im Miniatur Frankreich, Ausflug an einen See, den Zoobesuch, bis hin zu einer Stadtrundfahrt durch Paris und natürlich die gemeinsame Abendveranstaltung.

Im Lutherjahr 2017 traf man sich auf „halben Wege“ im schönen Worms. Insgesamt 60 Teilnehmer aus beiden Ländern verbrachten vier interessante Tage im Zeichen der Reformation.

2018 waren unsere Freunde das letzte Mal offiziell in der Finne Region. Hier erinnern wir uns gern an den Ausflug mit dem Segelboot auf dem Geiseltalsee und das Picknick. Auch dem Kloster Memleben wurde damals ein Besuch abgestattet.

„Wir denken gern an die gemeinsamen Treffen und hoffen das wir uns bald Wiedersehen können.“, so Monika Ludwig. „Der Antrittsbesuch im Jahr 2015 war eine schöne Erfahrung die ich zu Beginn meiner Amtszeit erleben durfte. Die Menschen haben mich offen empfangen und auch die Gespräche über kommunale Belange wiesen einige Gemeinsamkeiten auf. Im Jahr 2019 war ich gemeinsam mit Landrat Götz Ulrich zum traurigen Anlass der Beerdigung des Bürgermeisters Serge Masson in Frankreich. Dieser Besuch war mir eine Herzensangelegenheit, denn auch in schweren Zeiten stehen Freunde zusammen. Seinen Nachfolger im Amt des Bürgermeisters, Franck Bernard, konnte ich leider aufgrund der Pandemiesituation noch nicht kennenlernen. Ich blicke aber optimistisch in die Zukunft und freue mich auf noch viele gemeinsame Erlebnisse.“

 

 

  
« zurück

  28.05.2022 - 15:23 Uhr TurboVision      
 Gemeinden

  An der Poststraße
  Bad Bibra
  Eckartsberga
  Finne
  Finneland
  Kaiserpfalz
  Lanitz-Hassel-Tal

 Bürgerinfobroschüre
Bürgerinfobroschüre -
 Bahn und Bus
INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
 Kommunaler Info-Plan
Kommunaler Info-Plan -