Aktuelles > Aktuelle Meldungen
Monika Ludwig besucht Jugendclub Ritz 
Verbandsgemeindebürgermeisterin Monika Ludwig, die leider am Eröffnungstermin nicht teilnehmen konnte, besuchte kürzlich das „Ritz“. Astrid Milker führte die Verbandsgemeindebürgermeisterin gern durch ihre Räume. Ein bisschen bunter und großzügiger sind diese schon geworden. Die Kinder nahmen nach der Eröffnung das Haus sofort wieder an und genießen die vielfältigen Angebote die wir hier haben, so Astrid Milker.
Monika Ludwig zeigte sich erfreut über das Erreichte und wünscht Frau Milker weiterhin viel Spaß mit den Kindern. Das täglich zwischen 8 und 10 Kinder das Angebot annehmen, freut sie sehr und zeugt von der Qualität. Besonders gefiel ihr, dass sich die Kinder nicht nur innen aufhalten, sondern im Hof einen offenen Bereich haben. Das Dach unter dem die Tischtennisplatte steht, die sich ungebrochener Beliebtheit erfreut, wird bald dank einer Förderung erneuert. Ins Auge fiel der VG-Chefin der Rest des alten Basketballkorb im Hof. Hier wird es zeitnah einen Ersatz geben, versprach Monika Ludwig.

Kinder- und Jugendzentrum „Ritz“ in Bad Bibra mit Festempfang wiedereröffnet

Bad Bibra. Nach über zweijähriger Umbau- und Modernisierungsphase öffnete das Kinder- und Jugendzentrum „Ritz“ am 22. August seine Türen. Glückwünsche und einige Geschenke nahm die Hausleiterin und pädagogische Fachfrau Astrid Milker in Empfang, die sich sichtlich gerührt zeigte, als sie auf die lange Geschichte des Hauses auf dem „Schulberg“ Rückschau hielt, in den sie bereits seit 28 Jahren mit viel Herzblut und Engagement wirkt. Für den guten Start der Einrichtung gab es einige finanzielle Zuwendungen. Von der Sparkasse Burgenlandkreis, Filiale Bad Bibra, überreichte Gabriele Sprafke einen symbolischen Scheck in Höhe von 1800 Euro, Geld das in die neue Kücheneinrichtung fließt. Landrat Götz Ulrich überreichte 250 Euro und Bad Bibras Bürgermeister, der am selben Tag trotz seines eigenen Geburtstags zur Eröffnung kam, hatte eine weitere 100 Euro-Zuwendung mitgebracht. Seit Dezember 2017 war das Haus, welches 1836 als Schule errichtet wurde, im Gesamtwertumfang von 750.000 Euro grundhaft saniert und modernisiert worden. Allein 500.000 Euro standen aus Fördermitteln bereit und die Stadt selbst steuerte 250.000 Euro bei. Nun steht das „Ritz“ als Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche aus Bad Bibra und der Region mit vielfältigen Freizeitangeboten wieder werktags von 13 bis 18 Uhr und an jedem ersten Sonnabend im Monat von 14 bis 19 Uhr zur Verfügung. Astrid Milker dankte ganz besonders allen beteiligten Fachfirmen und der Koordinierung des Bauvorhabens durch die Verbandsgemeinde An der Finne, die zur Erneuerung des Hauses beigetragen haben, sowie auch allen Helfern und Unterstützern, die ihr stets hilfreich zur Seite standen. „Nun sind es schon die Kinder der ersten Generation, die jetzt zu uns ins Ritz kommen, denn sie wissen ihre Kinder hier in liebevollen Händen“, sagte Frau Milker. „Die umfassende Sanierung bietet endlich wieder einen Anlaufpunkt der heranwachsenden Generation mit zeitgemäßen und attraktiven Angeboten.“ Astrid Milker lobte auch die gute Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin der Sekundarschule Bad Bibra. Auf dieser Basis und mit ihrem ehrenamtlichen Helfer-Team werden natürlich auch die Wünsche und Interessen der Kinder und Jugendlichen in die Aktivitäten eingebunden und umgesetzt, versicherte die Hausleiterin. Noch gibt es einige Restarbeiten in den Räumen der oberen Etage. Dort werden auf 300 m² Fläche je zwei Räume für den Bad Bibraer Karnevalsverein und den Landfrauenverein sowie ein Seniorentreff eingerichtet. In ihren Grußworten wünschten Landrat und Bürgermeister eine gute Zukunft für das multifunktionale Haus und seine Nutzer. Landrat Ulrich erinnerte sich an seine Schulzeit in den Räumen und ließ wissen, dass der Landkreis derzeit an der Planung zur Fortschreibung der Jugendhilfe im Burgenlandkreis für die kommenden drei Jahre arbeitet, wofür im Etat rund 900.000 Euro vorgesehen sind.

Text: Gisela Jäger

  
« zurück

  28.05.2022 - 15:10 Uhr TurboVision      
 Gemeinden

  An der Poststraße
  Bad Bibra
  Eckartsberga
  Finne
  Finneland
  Kaiserpfalz
  Lanitz-Hassel-Tal

 Bürgerinfobroschüre
Bürgerinfobroschüre -
 Bahn und Bus
INSA-LOGO Die Auskunft fr Bahn und Bus
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
 Kommunaler Info-Plan
Kommunaler Info-Plan -